Hybriden Zuchtlinien - Ute Lübbe Art & Science

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Hybriden

Eine Hybride (von lat. hybrida; auch der Hybride oder der Hybrid),[1] nichtfachsprachlich bzw. veraltet: Bastard, Mischling oder Blendling,[2] ist in der Biologie ein Individuum, das aus einer Kreuzung zwischen verschiedenen Gattungen, Arten, Unterarten, Rassen oder Zuchtlinien hervorgegangen ist. Hybridbildung ist auch bei natürlichen Evolutionsprozessen biologischer Arten von Bedeutung und damit für die Etablierung genetischer Vielfalt innerhalb der Arten. 
Tierische Hybride sind oft vom Phänotyp her nicht leicht zu erkennen und werden oft erst mit Methoden der genetischen Analyse entdeckt. Wenn eine Kreuzung zwischen unterschiedlichen Arten vorliegt, dann wird konkreter von Arthybriden oder Hybridarten gesprochen (englisch hybrid species). Arthybriden sind vielfach nicht oder nur verringert fertil, doch gibt es etliche Ausnahmen. Quelle, sehr frei nach: Freie Enzyklopädie Wikipedia

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü